PID-Regler 48 x 96 mm ATR401

Regel- und Alarmfunktionen, doppelter Analogeingang, Mehrspannungsversorgung, Analogausgang, serielle Schnittstelle RS485.


Einkanal- oder Zweikanal-Regler 48 x 96 mm (1/8 DIN), gekennzeichnet durch erhöhte Konfigurierbarkeit an Ein- und Ausgängen.

Zwei Analogeingänge lassen sich für eine breite Palette an Sensoren konfigurieren und bieten die Möglichkeit der Regelung zweier unterschiedlicher Prozesse oder der Verwaltung mathematischer Operationen (Summe, Differenz, Durchschnitt) zwischen den beiden Prozessen. Relaisausgang/Logik/Analogausgang anwählbar als Steuerung, Alarm und Weiterleitung der eingehenden Daten. Nützliche Versorgung mit erweitertem Bereich von 24 bis 230 V AC/DC und galvanischer Isolation vom Netz, galvanischer Isolation zwischen Eingängen, Ausgängen und serieller Kommunikationsschnittstelle RS485.

Der PID-Algorithmus warm-kalt ist auch in Anlagen mit Kaskadenregelung (Remote-Setpoint) durch Bildeingang verwendbar.

Die Software-Funktionen des ATR401 umfassen die Logik Öffnen-Schließen zur Steuerung der Motorventile, Funktion Soft-Start mit Steuerung des Steigungsgradienten (Grad/Zeit), AT-Eingang mit Alarmschwelle für Höchststrom, externe Aktivierung programmierbarer Funktionen von Digitaleingang.

Einfache Bedienung, Multimedia-Support und Rückverfolgbarkeit

 

Für die gesamte Produktpalette von Pixsys bieten wir Beratung bei Einbau, Programmierung und Bedienung in unserem Forum und per Skype.

Die Schnittstelle des Reglers ATR401 gewährleistet einfache Bedienung durch Benutzer, unterstützt auch durch Programmierhilfen wie MEMORY-CARD oder die Software zur Parametrierung LABSOFTVIEW.

Auf unserem YouTube-Kanal stehen Video-Tutorials für die Programmierung zur Verfügung.

Wie bei der gesamten Produktpalette von PIXSYS ist dank des QR-Codes die Rückverfolgbarkeit über den gesamten Lebenszyklus gewährleistet; der Zugang zu den Informationen und zur Online-Dokumentation ist auch von unterwegs durch Einlesen des QR-CODES möglich, der auf die technischen Produktspezifikationen und die Garantiebedingungen verweist.

Bestellcodes

ATR401-22ABC
2 Analogeing. + 2 Relais + 1 Dig. PNP / Versorg. 24..230 VAC/DC
ATR401-23ABC
2 Analogeing. + 3 Relais + 1 Dig. PNP / Versorg. 24..230 VAC/DC
ATR401-24ABC
2 Analogeing. + 4 Relais + 1 Dig. PNP / Versorg. 24..230 VAC/DC
ATR401-22ABC-T
2 Analogeing. + 2 Relais + 1 Dig. PNP / 1 Analog. 4..20 mA / 0..10 V + RS485 / Versorg. 24..230 VAC/DC
ATR401-22ABC-D
2 Analogeing. + 1 Digitaleing. + 2 Relais + 1 Dig. PNP + 1 Analog. 4..20 mA / 0..10 V / Versorg. 24..230 VAC/DC

Allgemeine Daten

Gehäuse
48x96 (Einbau) x 123 mm
Spannungsversorgung
24..230 VAC/DC ±15 % 50/60 Hz (galvanische Trennung 2500 V)
Verbrauch
5,5VA
Display
Grünes 4-stelliges Display 0,4" + rotes 4-stelliges Display 0,3"
Umgebungsbedingungen
Temperatur 0-45 °C, Feuchte 35..95 rF% (ohne Betauung)
Material
Gehäuse: Noryl UL94V1, Frontteil: Silikongummi V0 selbstlöschend
Gewicht
Rund 350 g
Schutzart
Frontteil: IP54 (IP65 mit Dichtung), Gehäuse und Klemmleisten: IP20
Schnellkonfiguration
Speicherkarte mit/ohne Akku, Software LabSoftView, EASY-UP-Codes

Eingänge

2 konfigurierbare Analogeingänge
16-Bit-Auflös., einstellbar für Thermoelemente K, J, S, R (automatische Kaltstellenkompensation 0..50 °C, Genauigkeit @25 °C ±0,2 %FS. od. ±1 Skaleneinheit), Widerstandssensoren PT100, PT500, PT1000, Ni100, PTC1K, NTC10K (B 3435K), Lineareingänge 0/4..20 mA (40000 Punkte), 0..10 V (54000 Punkte), 0..40 mV (16000 Punkte), Potentiometer FS 6/150 Kohm (50000 Punkte)
Abtastintervall
Programmierbar bis 4,1 ms (Frequenz von 4,12 Hz bis 242 Hz)
1 Digitaleingang
PNP, Sollwert-Umschaltung 1..4, Haltefunktion, Lauffunktion, autom./man. Regelung, Start der Abstimmung, Start des vorprogrammierten Arbeitszyklus, Heizregelung / Kühlregelung, Lokal-/Fernsollwert-Umschaltung
1 Stromwandler
50 mA (Abtastintervall 100 mS, überlagert mit Analogeingang AI2)

Ausgänge

2..4 Relaisausgänge
8A - 250 VAC ohmsche Lasten (modellabhängig)
1 Digitalausgang
PNP 24 VDC - 25 mA max.
1 Analogausgang
Einstellbar als: 4..20 mA / 0..10 VDC für Ansteuerung oder Istwert/Sollwert-Übertragung
1 Zusatzausgang
24 VDC - 25 mA max. für Spannungsversorgung der Sensoren
Serielle Kommunikation
RS485 Modbus RTU - Slave (Version T)

Software-Funktionen

Regelsollwert
Bis 4 einstellbare Sollwerte
Regelalgorithmen
Zweipunkt mit Hysterese, P, PI, PID, PD mit Proportionalzeit, Totzone. Automatische/manuelle Regelung des Ausganges
Abstimmung
Manuell oder automatisch
Schutzfunktionen
Sollwertsperre / Alarmsperre - Passwort für Parameterzugriff
Alarmmodus
Absolut / Schwellenwert, Band, Abweichungshöchstwert/-tiefstwert, Alarme mit Selbsthaltung und Alarmaktivierungsverzögerung. Alarm bei Regelkreis-Unterbrechung.
Sanftanlauf
Einstellung des Anstiegsgradienten in Grad / Stunde
Doppel-PID Heizen / Kühlen
Kombinierter Heiz-/Kühlbetrieb mit Doppel-PID
Ventillogik Öffnen / Schließen
Ansteuerung der motorisierten Ventile
Doppeleingang
Korrelation der Eingänge AI1 und AI2 als Mittelwert, Differenz oder Summe von Prozessen
Fernsollwert
Steuerungssollwert entsprechend dem sekundären Analogeingang

Bedienungsanleitungen – Video – Anwendungsbeispiele - Datenblätter

Manuale - User Manual ATR401
02/08/2017
English - Italiano
PDF
Manual ATR401 2300.10.160-Rev.A
31/08/2012
Español
PDF
Video ATR401 - Differenza PV
17/02/2011
Italiano
Video Youtube

Installierung

<p>Dimensione e installazione termoregolatore PID 401</p>

Dimensioni e installazione

<p>Schema collegamenti termoregolatore pid 401</p>

Schema di collegamento